Könnte Google sich wirklich nicht leisten, für Leistungen zu bezahlen?



In der Debatte um das Leistungschutzrecht für Presseverlage weckt Google die Befürchtung, ein solches Recht würde Google News aus Deutschland vertreiben und den Dienst zum Schließen seiner Pforten zwingen. Per Brief schürte IGEL, die von Google finanzierte Initiative gegen ein Leistungsschutzrecht, bei kleineren Verlage die Furcht, sie könnten aus Google News gestrichen werden, wenn sie vom Leistungsschutzrecht nicht ablassen. Doch kann das stimmen? Wie viel Geld verdient Google in Deutschland? Hier auf Basis der wenigen öffentlichen Daten eine grobe Schätzung:

Vor der Schätzung noch einige Vorbemerkungen:

  1. Es ist absolut legitim, dass Google keine Geschäftszahlen für Deutschland veröffentlicht. Axel Springer nennt auch nicht alle Zahlen öffentlich. Trotzdem darf man als Außenstehender ja mal raten. Educated Guessing – mehr nicht. Kein Anspruch auf absolute Wahrheiten.
  2. Alle nachfolgenden Schätzungen sind automatisch ungenau.
  3. Zu diesem Thema gab es kürzlich einen Dialog bei Twitter zwischen Google-Sprecher Kay Oberbeck und mir. Ich greife die darin genannten Zahlen hier auf. Dies ist sozusagen die Fortsetzung unseres Dialogs.

Schätzung des Umsatzes für Deutschland

Google meldete für das Geschäftsjahr 2011 einen Weltumsatz von 37,905 Milliarden US-Dollar. Das sind nach heutigem Kurs 30,377 Milliarden Euro. Der Umsatz für Deutschland wird nicht ausgewiesen. Dies wäre erst dann zwingend, wenn der hiesige Umsatz mehr als zehn Prozent des Weltumsatzes betragen würde. Folglich lag der Umsatz in Deutschland im Jahr 2011 unter drei Milliarden Euro.

Um wie viel lag er unter drei Milliarden Euro? Hier ist man auf Schätzungen angewiesen. Der Google-Geschäftsbericht 2011 enthält nur grobe Angaben über die regionale Verteilung:

Danach stammen also 46 Prozent aus den USA, 11 Prozent aus Großbritannien und 43 Prozent aus dem Rest der Welt. Deutschland ist als Markt größer als Großbritannien. Diese Zahlen legen nahe, dass die Umsätze hierzulande nicht weit unter der 10-Prozent-Meldeschwelle liegen. Ziemlich wahrscheinlich ist, dass Deutschland aufgrund seiner Größe und des Google-Suchmaschinen-Marktanteils von über 90 Prozent einen beträchtlichen Anteil der 43 Prozent des Rests der Welt ausmacht.

Schätzen wir konservativ einmal einen deutschen Anteil von acht Prozent des Weltumsatzes. Das dürfte die untere Seite eines vernünftigen Schätz-Korridors sein. Bei acht Prozent wäre der britische Markt für Google schon um ein Drittel größer als der deutsche – beinahe schon eine gewagt konservative Annahme. Und bei acht Prozent würde Deutschland nur knapp ein Fünftel des Rests der Welt ausmachen – ebenfalls sehr konservativ.

Wenn wir diese vorsichtigen acht Prozent einmal als Hypothese gelten lassen, ergibt sich ein Umsatz in Deutschland für 2011 in Höhe von 2,43 Milliarden Euro. Das ist etwa die Mitte der vermuteten Spanne von 2 bis 3 Milliarden Euro, die ich bei Twitter genannt hatte.

Schätzung der direkten Kosten für Deutschland

Laut Kay Oberbeck beschäftigt Google in Deutschland 600 festangestellte Mitarbeiter:

Als Durchschnittskosten pro Mitarbeiter inklusive der Sozialabgaben kann man großzügig mit etwa 100.000 Euro rechnen. Die Google-Leute müssten schon extrem gut bezahlt sein, wenn der Durchschnittswert vom Pförtner bis zum Chef darüber läge.

Daraus folgt, dass die direkten Personalkosten in Deutschland vermutlich rund 60 Millionen Euro betragen.

Hinzu rechnen muss man die Sachkosten. Mieten, Telefon und Reisekosten dürften nicht allzu hoch ausfallen. Ein riesiger Block entfällt aber auf die Kosten für Umsatzgewinnung und Technik. Dieser Kostenblock ist im Google-Geschäftsbericht für die Weltzahlen folgendermaßen definiert:

Costs and Expenses

Cost of revenues consists primarily of traffic acquisition costs. Traffic acquisition costs consist of amounts ultimately paid to our Google Network Members under AdSense arrangements and to certain other partners (our distribution partners) who distribute our toolbar and other products (collectively referred to as access points) or otherwise direct search queries to our website (collectively referred to as distribution arrangements). These amounts are primarily based on the revenue share and fixed fee arrangements with our Google Network Members and distribution partners.

Certain distribution arrangements require us to pay our partners based on a fee per access point delivered and not exclusively – or at all – based on revenue share. These fees are non-refundable. Further, these arrangements are terminable at will, although under the terms of certain contracts we or our distribution partners may be subject to penalties in the event of early termination. We recognize fees under these arrangements over the estimated useful lives of the access points (approximately two years) to the extent we can reasonably estimate those lives and they are longer than one year, or based on any contractual revenue share, if greater. Otherwise, the fees are charged to expense as incurred. The estimated useful life of the access points is based on the historical average period of time they generate traffic and revenues.

Cost of revenues also includes the expenses associated with the operation of our data centers, including depreciation, labor, energy, and bandwidth costs, credit card and other transaction fees related to processing customer transactions including Google Checkout transactions, amortization of acquired intangible assets, as well as content acquisition costs. We have entered into arrangements with certain content providers under which we distribute or license their video and other content. In a number of these arrangements, we display ads on the pages of our websites from which the content is viewed and share most of the fees these ads generate with the content providers. To the extent we are obligated to make guaranteed minimum revenue share payments to our content providers, we recognize as content acquisition costs the contractual revenue share amount or on a straight-line basis, whichever is greater, over the terms of the agreements.

Dieser Kostenblock machte 2011 genau 34,8 Prozent des Umsatzes aus.

Wendet man diesen Prozentsatz auf den deutschen Umsatz an, ergeben sich 845,64 Millionen Euro. Zählt man die 60 Millionen Euro Personalkosten hinzu, erhalten wir Kosten von 905,64 Millionen Euro.

Schätzung des Gewinns

Zieht man die direkten Kosten für Deutschland vom deutschen Umsatz ab, ergibt sich ein Rohgewinn von 1,52 Milliarden Euro. Das sind 62 Prozent des Umsatzes.

Natürlich handelt es sich dabei nicht um den Netto-Gewinn, den Google in Deutschland einstreicht. Viele Kosten sind in dieser Summe noch nicht berücksichtigt, zum Beispiel Forschung- und Entwicklung oder die anteiligen Kosten an der Hauptverwaltung in Kalifornien.

Dennoch darf man diesen Betrag von rund 1,5 Milliarden vielleicht als Rohertrag für Deutschland bezeichnen. Es ist der Deckungsbeitrag, der entfallen würde, wenn Google in Deutschland nicht aktiv wäre.

Klar ist aber auch, dass man diesen Rohertrag nicht einfach als Gewinn verstehen kann. Denn ohne Forschung- und Entwicklung oder zentrales Management könnte Google Deutschland ja kein Geschäft machen.

Schauen wir uns deswegen die Welt-Gewinnmarge des Gesamtkonzerns an. Das Net Income betrug 2011 26 Prozent des Umsatzes. Wenden wir diese Net Income-Marge näherungsweise auf den geschätzten Umsatz für Deutschland (2,43 Milliarden) an, erhalten wir ein Ergebnis 631,8 Millionen Euro. Dies ist das unterste Ende des Schätzkorridors. Läge der Reingewinn in Deutschland niedriger, hieße das, dass Google Deutschland unter der Welt-Gesamtmarge läge. Davon ist aufgrund der starken Marktstellung nicht auszugehen.

Fazit

Zusammenfassend kann man also sagen, dass Google bei einem konservativ geschätzten Deutschland-Umsatz von 2,43 Milliarden Euro hierzulande einen Rohgewinn von 1,52 Milliarden und ein Net Income von 631 Millionen Euro erzielt. Mit diesen Mitteln sollte es möglich sein, Urheber und Verlagen einen Obolus für die Nutzung ihrer Leistungen zu zahlen, ohne den Dienst Google News einstellen zu müssen.

Schlussbemerkung

Grobe Schätzungen wie die hier angestellten sind ungenau und fehleranfällig. Wahrscheinlich habe ich etwas übersehen oder vergessen. Anmerkungen und Fehlerkorrekturen sich sehr willkommen. Ich ändere die im Text genannten Zahlen sofort, wenn jemand fundierte Einwände erhebt.



 

158 Kommentare

 
  1. First off I want to say excellent blog! I had a quick question that I’d like to ask if you
    don’t mind. I was interested to find out how you center yourself and clear your mind prior to writing.
    I’ve had a difficult time clearing my mind in getting my thoughts out there.
    I do take pleasure in writing but it just seems like the first 10 to
    15 minutes are generally wasted just trying to figure out
    how to begin. Any suggestions or tips? Appreciate it!

     
     
  2. Have you ever thought about creating an e-book or guest authoring on other websites?
    I have a blog based on the same ideas you discuss and would really like to have
    you share some stories/information. I know my readers would value
    your work. If you are even remotely interested, feel free to shoot me an e-mail.

     
     
  3.  
  4.  
  5. The designs of costume-jewelleries outdid the normal jewelleries so much so that individuals has
    began preferring costume-jewelleries to the normal jewelleries.

    Also visit my web page … Joma Jewellery (Reece)

     
     
  6. We source new designers and collections at annual jewellery
    reveals as well as via phrase of mouth, striving to carry our prospects new and attention-grabbing
    designers with fantastically crafted items from studios and workshops throughout the nation.

    Visit my blog; Joma Jewellery Sale (Millie)

     
     
  7. Hi! Someone in my Myspace group shared this site
    with us so I came to take a look. I’m definitely enjoying the information. I’m bookmarking and will be tweeting this to
    my followers! Fantastic blog and outstanding style and design.

     
     
  8. spider girl sexlady sonia shoejobgloryholegirlz downloadlesbian sistasporncamwesley pipesaboriginal pussymi papa me follabangla xxx videoagnes bruckner sex sceneara mina phone sexsakura the japanese housewifestraighthell darrenmichelle noonan nudedrunk milf blowjob http://www.sexe-xx.com/tag/Blonde-girlfriend/1.html
    They were both whispering and sniggering and it impressed me again how unbelievably pleasurable they both looked in their matching Rene Rofe garbs.Not to say I never had any luck with girls, but I never attempted to meet up with anyone at the gym, particularly not anyone of Kara’s caliber.yet he promised to reach explore me when he got out and that’s where this anecdote embarks.But what could I Make but reaction, Yes master.I belief the night was overBut Kim came out with a lengthy colossal faux penis.With a DreamLover! Wow, you’ve done well Gemma.It perceived luxurious being under her fragile dazzling soles again and I was promptly approaching a ejaculation when I heard her scream; discontinuance cucky, believe your arm off your trunk.Oh yes, nigga! nail me! penetrate me rigid!Oh crap! You’re a kinky Little unusual superslut!Renald twisted down and embarked smooching on Prentiss’ nips.Since our marriage trio years earlier Eve and I had been with a few different shaded-hued fellows, including Jamal, and one disappointing white fellow.so i equipped around the cabin for several minutes until something caught my survey.Any more praying and I’ll leave it on ten overnight.She crouched down and promptly unbuckled the ropes around her ankles.As shortly as we returned home, domme Gemma talked,capture off your clothes and shipshape up the retain yard in your corset elated.particularly with the mom in law and s****r in law.It completed, not because I couldn’t treat things, but because Annie stopped coming home for days at a time.Oh leave it dear I haven’t seen such a spectacular peruse in years, pamper an elderly dude objective this onceLinda left her microskirt in mid hip as Bob continued to peer at her comely gams.Her spouse has even got to the stage where he prays me to let him fellate my trunk and sack of babymakers to disclose rotund salute, cleans my penis and nutsack of all remnants of our devour making mayo.Jennifer let fade of Adele as she recoiled at this brunt which permitted the elderly damsel to plod forth and away from her rival.Leaving this attain on had certainly been a dejected notion.A smallish resort town up high in the Smokies..

     
     
  9.  
  10. Greetings I am so grateful I found your webpage, I really found
    you by error, while I was looking on Bing for something else, Nonetheless I am here now
    and would just like to say thanks for a incredible post and a all round exciting blog (I
    also love the theme/design), I don’t have time to go through
    it all at the moment but I have book-marked it and also added
    in your RSS feeds, so when I have time I will be back to read
    a lot more, Please do keep up the superb work.

     
     
  11.  
  12.  
  13.  
  14. I have learn several just right stuff here.
    Certainly value bookmarking for revisiting.
    I surprise how a lot attempt you put to create the sort of excellent informative site.

     
     
  15.  
  16.  
  17.  
  18.  
  19.  
  20.  
  21. Heya i’m for the first time here. I came across this board and I find It truly useful & it helped me oout a lot.
    I hope to give something back and aid others lime you helped me.

    Feeel free to surf to my web site :: religion shirt (Rhea)

     
     
  22. Your method of telling the whole thing in this pargraph is actually nice, all be able to easily be aware of it,
    Thanks a lot.

    Also visit my site :: donald trump merchandise (Hector)

     
     
  23.  
  24.  
  25.  
  26.  
  27.  
  28.  
  29. Right now it appears like WordPress is the best
    blogging platform available right now. (from what
    I’ve read) Is that what you are using on your blog?

     
     
  30. What’s Happening i am new to this, I stumbled
    upon this I’ve discovered It absolutely helpful and it has helped me out loads.
    I hope to give a contribution & assist other customers like its aided me.
    Great job.

     
     
  31.  
  32. Hi there! I realize this is kind of off-topic however I had to ask.
    Does managing a well-established website such as yours take a large amount of work?
    I am completely new to writing a blog but I do write in my journal on a daily basis.
    I’d like to start a blog so I can share my own experience and thoughts online.

    Please let me know if you have any kind of suggestions or
    tips for brand new aspiring bloggers. Appreciate it!

     
     
  33.  
  34.  
  35.  
  36.  
  37. Hello! I know this is kinda off topic however , I’d figured I’d ask.
    Would you be interested in trading links or maybe guest authoring a blog article or vice-versa?
    My blog goes over a lot of the same subjects as yours and I feel we could greatly benefit from each other.
    If you are interested feel free to send me an email.
    I look forward to hearing from you! Superb blog by the way!

     
     
  38. We stumbled over here coming from a different page and thought I might check things out.
    I like what I see so i am just following you. Look
    forward to exploring your web page for a second time.

     
     
  39. It’s actually very difficult in this active life
    to listen news on Television, therefore I only use the web
    for that reason, and obtain the most recent information.

     
     
  40. Simply want to say your article is as amazing. The clearness for your put up is simply great
    and that i can think you are a professional in this subject.
    Fine along with your permission allow me to clutch your feed to
    stay updated with forthcoming post. Thanks a million and
    please continue the enjoyable work.

     
     
  41. Right here is the perfect website for anybody who wants to find out about this topic.
    You understand a whole lot its almost tough to argue with you (not that I personally would want to…HaHa).
    You certainly put a fresh spin on a topic that’s been written about for a long time.
    Wonderful stuff, just excellent!

     
     
  42.  
  43. Hi there this is kind of of off topic but I was wanting to know if blogs use
    WYSIWYG editors or if you have to manually code with HTML.
    I’m starting a blog soon but have no coding skills so I wanted to get guidance from someone with experience.
    Any help would be enormously appreciated!

     
     
  44. When I initially commented I clicked the “Notify me when new comments are added” checkbox
    and now each time a comment is added I get three e-mails
    with the same comment. Is there any way you can remove people
    from that service? Thanks a lot!

     
     
    • Being creative and using objects round the house can prevent money and
      time. Have fun with these great ideas – the recipient of the present will enjoy your creative thoughtfulness.

      Feel free to visit my weblog :: Joma Jewellery Bracelets [Loyd]

       
       
  45.  
  46.  
  47. Jed

    Undeniably believe that that you said. Your favourite justification seemed to be at the net the simplest factor to be mindful of.
    I say to you, I definitely get irked even as folks think about concerns that they plainly don’t
    understand about. You controlled to hit the nail upon the top
    and also outlined out the whole thing with no
    need side-effects , other people could take a signal.
    Will likely be back to get more. Thanks

     
     
  48. Generally I don’t learn article on blogs,
    however I wish to say that this write-up very forced me to take a look at and do it!

    Your writing taste has been amazed me. Thank you, very nice
    article.

     
     
    • Cast your minds again to November 16, 2010, Clarence House formally made the announcement royal fans had been ready years for: Prince William and his
      lengthy-time girlfriend have been engaged to be married.

      Feel free to surf to my web page Joma Jewellery Bracelets, Christie,

       
       
  49.  
  50. Its like you read my mind! You seem to know a lot about this, like you wrote the book in it or something.
    I think that you could do with a few pics to drive the message home a bit, but instead of that, this is magnificent blog.
    A fantastic read. I will definitely be back.

     
     
  51. Hi there just wanted to give you a quick heads up and let you know a few of the pictures aren’t loading correctly.
    I’m not sure why but I think its a linking issue. I’ve tried it in two different browsers and both show
    the same outcome.

     
     
  52.  
  53.  
  54. The other day, while I was at work, my sister stole my iPad and tested to see if it can survive
    a forty foot drop, just so she can be a youtube sensation. My apple ipad is now destroyed and
    she has 83 views. I know this is entirely off topic but I
    had to share it with someone!

     
     
  55. Undeniably believe that which you stated.
    Your favorite reason seemed to be on the
    web the easiest thing to be aware of. I say to you, I certainly get annoyed while people
    consider worries that they just don’t know about.
    You managed to hit the nail upon the top and also defined out
    the whole thing without having side-effects
    , people could take a signal. Will probably be back to get more.
    Thanks

     
     
  56.  
  57.  
  58.  
  59.  
  60. whoah this blog is fantastic i love reading your posts.

    Stay up the good work! You recognize, many individuals are searching around
    for this information, you could help them greatly.

     
     
  61. I have been exploring for a bit for any high-quality articles or
    weblog posts in this kind of space . Exploring in Yahoo I at last stumbled upon this web site.
    Studying this information So i am satisfied to express that I’ve an incredibly excellent
    uncanny feeling I discovered just what I needed.
    I such a lot certainly will make certain to don?t fail
    to remember this site and provides it a glance regularly.

     
     
  62. Oh my goodness! Awesome article dude! Many thanks, However I am encountering issues with your RSS.
    I don’t know why I can’t join it. Is there anybody else getting the same RSS issues?
    Anyone who knows the solution will you kindly
    respond? Thanx!!

     
     
  63.  
  64. Wonderful beat ! I wish to apprentice while you amend your web site, how can i subscribe for a weblog web site?
    The account aided me a applicable deal. I were a little bit familiar of this your broadcast offered vivid transparent idea

     
     
  65. Great beat ! I would like to apprentice while you amend your web site, how can i
    subscribe for a blog web site? The account helped
    me a acceptable deal. I had been tiny bit acquainted of this your broadcast offered bright clear idea

     
     
  66.  
  67. My partner and I absolutely love your blog and find the majority of
    your post’s to be just what I’m looking for.
    Would you offer guest writers to write content available for you?
    I wouldn’t mind creating a post or elaborating on a few of the subjects you write with regards to here.

    Again, awesome weblog!

     
     
  68.  
  69. Pretty section of content. I just stumbled upon your web site and in accession capital to assert that
    I get in fact enjoyed account your blog posts.
    Any way I will be subscribing to your augment and even I achievement you access consistently rapidly.

     
     
    • Pearls scratch very simply and so, tender silk is the most secure materials
      to store them in. Hanging pearls is a bad possibility as a result of
      it may well stretch the knotted string over time and
      break your valuable investment.

      Look at my site :: Joma Jewellery Necklaces [Vanita]

       
       
  70. After I initially commented I appear to have clicked on the -Notify me
    when new comments are added- checkbox and now every time a comment is added I get four emails with the exact same comment.

    Is there a means you can remove me from that service?

    Thanks!

     
     
  71. I’m really loving the theme/design of your web site.
    Do you ever run into any browser compatibility
    issues? A handful of my blog readers have complained about my site not
    working correctly in Explorer but looks great in Opera. Do you
    have any advice to help fix this problem?

     
     
  72. Its like you read my mind! You appear to know a lot about this, like you wrote the book in it or something.
    I think that you can do with some pics to drive the
    message home a little bit, but instead of that, this is wonderful blog.

    A great read. I’ll definitely be back.

     
     
  73.  
  74.  
  75. I know this if off topic but I’m looking into starting my own blog and was wondering
    what all is required to get setup? I’m assuming having a blog like yours would cost
    a pretty penny? I’m not very internet smart so I’m not 100% sure.
    Any tips or advice would be greatly appreciated.

    Thank you

     
     
  76. hello there and thank you for your info – I’ve certainly picked up something new from right here.
    I did however expertise a few technical issues using this web site, since I experienced to reload the web site lots of times previous to I could get
    it to load correctly. I had been wondering if your web hosting is OK?
    Not that I am complaining, but sluggish loading instances
    times will very frequently affect your placement in google and can damage your high-quality score if ads and marketing with Adwords.
    Well I am adding this RSS to my email and could look out
    for a lot more of your respective exciting content. Make sure you
    update this again very soon.

     
     
  77.  
    • OCEANSIDE (235 S. TREMONT ST.) Solutions: ticket
      office, entirely wheelchair accessible, enclosed waiting place, public toilets, public payphones, snack bar, free shortterm parking,
      free long term parking, demand carrental service, cab stand,
      intercity coach service, public transit link.

      Have a look at my website killer pizza from mars

       
       
  78.  
    •  
    • There is such diversity presumably as a result of growth created by a requirement from the Western world for this high quality
      handcrafted silver jewelry.

      My webpage :: Joma Jewellery a little (Donette)

       
       
    • The distinctive jewellery creations are enhanced every season with a variety
      of radiant colors, materials and patented strategies that the brand has developed to consistently develop and transcend its
      established quality and distinctiveness.

      Have a look at my website – Joma Jewellery a little (Allan)

       
       
  79. Hello, i read your blog occasionally and i own a similar one
    and i was just curious if you get a lot of
    spam remarks? If so how do you protect against it, any plugin or anything you can advise?
    I get so much lately it’s driving me insane so any
    assistance is very much appreciated.

     
     
  80.  
  81.  
  82.  
  83. In order to improve business processes without stirring emotions, it is critical to
    use change management techniques. Managers can set goals and rewards such as bonuses.

    Managers can build business processes based on their
    personal experience or borrow and apply ready-made software solutions for task
    management.

     
     
  84. This puts employees under a lot of stress to meet requirements that
    are unreasonable. When you are a organization featuring services,
    then your clients may well call your attention any time to
    discuss issues concerning your services. You are an experienced professionals working in an organization for many years, but don’t
    know how to burn out your potential and things around you
    are going in the same way.

     
     
  85. An accountant is the person in the organization that is also responsible for the flow of money and keeping monetary records.
    Saving time and money will always improve your bottom
    line and hopefully that will result in bigger profits for your business.
    Accounting is the system of recording and analyzing
    all financial transactions that take place within a company.

     
     
  86. Frau Maria Jose Perez

    Schön, dass Sie

    Wir sind eingetragene Darlehen Darlehen Unternehmen ist unser Ziel, Darlehen für Menschen, die von der Bank für die Unfähigkeit, Sicherheiten so dass, wenn Sie konfrontiert sind einige von folgenden finanziellen Schwierigkeiten bieten abgelehnt wurden keine Sorgen mre geben Kontaktieren Sie unser E-Mail: josefirm@outlook.com

    Oase mit uns in Kontakt treten wird Ihre neue Erfolgsgeschichte noch einmal sein unsere Mail ist unten angegeben: josefirm@outlook.com

    Wir geben Darlehen an ow Zinssatz von 3% fill in dieser Anwendung, wenn Sie interessiert sind

    Loan Informationen:

    Name:
    Land:
    Betrag:
    Dauer:
    Tel:
    Vielen Dank für Ihre Schirmherrschaft

    Frau Maria Jose Perez

     
     
    • Within the commercial-hub Lagos, yachts float on dirty waterways and tremendous automobiles
      line driveways of grand homes which sit beside shanty towns.
      An absence of proper irrigation and pot-holed roads imply the vehicles are
      impractical status symbols.

      Look into my website: Joma Jewellery Stockists [Saul]

       
       
  87.  
  88. Just wish to say your article is as surprising.
    The clearness in your post is just excellent and i could assume you’re an expert on this subject.
    Fine with your permission allow me to grab your feed to keep up to date with forthcoming post.
    Thanks a million and please carry on the gratifying work.

     
     
  89. (Pingback)

    [...] etwas mehr als zwei Jahren vollführte Springer Vize Christoph Keese, unter dem Motto „Könnte Google sich wirklich nicht leisten, für Leistungen zu bezahlen?“, ein Rechenspiel. Da sich die Zahlen aktualisiert haben und andere Parameter nun bekannt sind, ist [...]

    blognetnews » Könnte Google sich das Leistungsschutzrecht leisten?

    10. November 2014

     
  90. (Pingback)

    [...] etwas mehr als zwei Jahren vollführte Springer Vize Christoph Keese, unter dem Motto „Könnte Google sich wirklich nicht leisten, für Leistungen zu bezahlen?“, ein Rechenspiel. Da sich die Zahlen aktualisiert haben und andere Parameter nun bekannt sind, ist [...]

    Könnte Google sich das Leistungsschutzrecht leisten? | der presseschauer

    10. November 2014

     
  91. (Pingback)

    [...] Und Google kann seine Vormachtstellung gekonnt ausnutzen. Denn auch Google lebt von Werbung. Alleine für Deutschland wird ein Umsatz von ca. 2,5 Milliarden Euro vermutet. Könnte Google nicht einen kleinen eil davon abgeben, an jene welche die Inhalte liefern? Es [...]

    Das Leistungsschutzrecht: verteidige Dein Gewinn

    9. Dezember 2012

     
  92. Hallo Keese,

    sie werden nur erreichen, dass die deutschen Presseseiten aus dem Suchindex fliegen. Belgien lässt grüßen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-sperrt-belgische-Zeitungen-aus-1280764.html

    Ich warte schon gespannt… (Lernen durch Schmerzen)

    Der der dieses Gesetz entwickelt hat, hat anscheinend nicht das Prinzip der Informationsverteilung im Internet verstanden.
    Suchmaschinen sind das Gedächtnis des Internets. Sie bieten einen Service für die Indexierten und für die Nutzer der Suchmaschinen. Andere zahlen sogar dafür, dass sie gefunden werden (vgl. Anzeigen, AdWords).

    Ich empfehlen einen guten Artikel hierzu:
    http://www.stefan-niggemeier.de/blog/die-scheinargumente-fuer-ein-leistungsschutzrecht/

    Hochachtungsvoll,

    Bregenzer

     
     
    • There are over 100 impartial specialist retailers and craftspeople to
      be found here, many with their very own workshops making it
      an exquisite place to explore and purchase that particular present,
      but at a value to shock. Part of the enchantment of going direct to the
      makers is that bespoke presents might be commissioned on web site
      with large financial savings on high road costs.

      Here is my homepage: Joma Jewellery Necklaces (Martina)

       
       
  93. (Pingback)

    [...] Leistungsschutzrechtes für Presseverlage, hat diese Karte neulich in seinem privaten Dienstblog bemerkenswert offen ausgespielt. »Könnte Google sich wirklich nicht leisten, für Leistungen zu bezahlen«, fragte er und machte [...]

    Journalismusförderung statt Leistungsschutzrecht - Addliss

    2. September 2012

     
  94. Statistiker

    herr kese, sie reden käse

    sie verdienen geld mit googfle und wollen, dass ihnen google geld fürs geldverdienen zahlt.

    asozialer geht es nicht. kann ich auch: zahlen sie mir geld dafür, dass ich sie nicht verlinke auf meine seiten.

    ich finde, 100.000 € sollten sie mir pro tag zahlen, dafür, dass ich keine werbung mehr für sie mache.

    ist das okay? dann her mit der kohle oder sie halten einfach mal den mund, wenn sie schon keine ahnung haben.

    wenn nichtinnerhalb von drei tagen eine halbe million auf meinem konto ist, dann weiß ich, dass die blöd und konsorten nur schnorrt ohne zu zahlen.

    ätsch!!!!!!!

     
     
  95. kleitos

    Christoph Keese: “@ Rainer: Das wird die Inhalte frei zum Lesen auf die Seiten stellen, heißt nicht, dass sie damit frei zum gewerblichen Kopieren sind. Dieser Unterschied ist wichtig und sollte verständlich sein.”

    Der BGH sagt: doch!

    BGH, Urteil v. 29.04.2010, Az. I ZR 69/08

     
     
  96. Daniel

    Sehr geehrte Herr Keese,
    das ist wirklich eine Milchmädchenrechnung. Genauso könnte man behaupten, dass ein profitabler Konzern mit einem Jahresgewinn in Höhe von 289,4 Mio Euro es eigentlich nicht nötig haben sollte, 60 Mitarbeiter zu entlassen. Und das nur weil man diese in Zukunft nicht mehr nach Tarif bezahlen will.

     
     
    • Dr. Andrew Randall is a full-service dallas cosmetic dentist (Pedro) Texas dental expert with a
      wide variety of surgical, periodontal, dental implant
      and also sedation solutions all under his office.

       
       
    • In 1902 Ashbee undertook his grand experiment and removed the complete
      Guild to Chipping Campden in the Cotswolds.

      Here is my web blog … Joma Jewellery UK (Jayme)

       
       
  97. Lieber Herr Keese:

    Nun ‘mal Hand auf’s Herz: Das war jetzt nicht wirklich Ihr bester Blog-Beitrag.

    Google verdient Ihrer Meinung nach eine Menge Geld? Und wird zur Gefahr? Sehe ich auch so. Also lassen Sie uns gemeinsam gegen die US-Internet Übermacht antreten. Das hilft Ihnen, das hilft dem Wirtschaftsstandort Deutschland und ganz besonders unseren innovativen kleinen und mittleren Unternehmen.

    LG

    Michaela Merz

     
     
  98. Ist Matthias Döpfner von der Axel Springer AG Web-Kommunist? Er sagte 2009, dass wer seinen Content völlig für free abgibt sei Web-Kommunist. Anders als die New York Times gibt Döpfner bei bild.de immer noch alles kostenlos ab. Ist er Kommunist und will deshalb das sozialistische LexKeese statt marktwirtschaftlicher Lösungen wie die NYT?
    http://governancexborders.com/2009/11/17/dilbert-on-ancillary-copyrights-linking-is-not-a-crime/

    Sein Bekenntnis zum Kommunismus gibt er kurz nach Minute 17 ab. Skurill. Dann lieber CDU: Freiheit statt Sozialismus.

     
     
  99. So lange der Mr. Keese einfach die Frage ignoriert, WARUM Google den Verlagen Geld bezahlen soll fuer einen Service von dem sie bestimmt nicht wenige Nutzer auf ihre werbefinanzierten Seiten verirren, werde ich seine PROPAGANDA auch als solche entlarven…

    Wollen wir auch über Wissenschaftsverlage reden wenn wir schon dabei sind? Da gibts schon das was sich Bild und Konsorten schlussendlich wünschen:
    35% Reingewinn für den Verleger, auf Kosten des Steuerzahlers der die Forschung ja schlussendlich finanziert hat.

    Die Lobby kann im Moment nichts anderes als den selben Grasbüschel immer wiederzukäuen in der Hoffnung es wird Schokolade draus. Nur leider gibts am End nur Sch…

     
     
    • So in the event you ask this question to yourself, Is
      Gold jewelry an excellent funding then nicely, the reply is that this.
      If gaining excessive profits is your motto then for sure it will
      likely be very robust to make such higher stage of earnings out
      of gold.

      Stop by my web-site :: Joma Jewellery Stockists (Nannette)

       
       
  100. Hans

    Die Rechnung da oben mag durchaus stimmen und natürlich könnte Google es sich leisten etwas zu bezahlen. Aber jedes Unternehmen, das Gewinn macht könnte es sich leisten, Geld an hungerleidende Verlage zu überweisen.
    In Ihrer Rechnung habe ich leider keine Schätzung gefunden, wie viel Geld Google mit den Snippets verdient. Ohne das ist Ihre Rechnung wertlos. Google News kann ohne Werbeeinblendung nur defizitär sein.
    Oder wollten Sie wirklich einen Anteil an SÄMTLICHEN Einnahmen? Das ist wohl eher ein Wunschtraum, abgesehen davon, dass Sie natürlich nicht den Anteil derer eingerechnet haben, die die Verlagsseite durch Google besuchen. Diese Werbeeinnahmen müssten dann auch noch von den LSR-Einnahmen abgezogen werden.
    Jetzt die entscheidende Frage: Bleibt da wirklich noch was über, wenn Sie von 0 € Einnahmen von Google News (defizitär) noch Ihre Werbeeinnahmen abziehen?
    In meiner Rechnung nicht, aber Sie können mir da sicher ein anderes Ergebnis nennen.

     
     
    • Christoph Keese

      Danke für Ihre Anmerkungen.
      Der Vorschlag zielt ja nicht darauf ab, dass Aggregatoren mildtätige Spenden überweisen, sondern für Leistungen bezahlen, die sie in Anspruch nehmen.
      Was Google betrifft, so kann Google News so defizitär ja gar nicht sein. Auf der Homepage listet Google sein Produkt “News” auch nach der jüngsten Layout-Reform noch in der Hauptnavigation. Dort erscheinen nur die Produkte, die für den Gesamterfolg richtig wichtig sind. Warum “News” dort steht, liegt auf der Hand: Es lockt Publikum an, Google häufig zu besuchen. Ohne den Nachrichtenüberblick würde ein wichtiger Anreiz zur Wiederkehr entfallen. “News” ist ein Traffic-Booster. Wer dann einmal auf der Google-Seite gelandet ist, wird mit allen erdenklichen Anreizen dazu motivert, in der “Company Town” – sprich: bei den vielen anderen Google-Produkten – zu bleiben. Dort wird dann das Geld verdient.
      Ob “News” als Produkt in sich defizitär ist oder nicht, kann und muss den Lieferanten gleichgültig sein. Verlage bezahlen ihre Autoren und Drucker auch, wenn die Zeitschrift Verluste schreibt. Das ist eben das wirtschaftliche Risiko, das man eingeht, wenn man Produkte auf den Markt bringt. Man muss es ja nicht tun. Aber wenn man es tut, muss man die Lieferanten bezahlen.

       
       
      • Rainer

        Sie stellen den Content auf ihren Seiten frei zur Verfügung, dort holt Google sich Ausschnitte davon ab, sie arbeiten sogar mit Einsatz von hochbezahlten Profis daran, dass Google möglichst viel davon abholt (bzw. gut positioniert). Wenn sie nicht möchten, dass Google das macht, können Sie das jederzeit unterbinden:

        http://support.google.com/news/publisher/bin/answer.py?hl=de&topic=11709&hlrm=en&ctx=topic&answer=94003

        Niemand verbietet ihnen, mit Google in Verhandlungen zu treten, damit Google Sie dafür bezahlt, die Snippets zu veröffentlichen. Sie wissen nur, dass der Preis dafür gegen Null geht. Deshalb soll die Regierung eingreifen und ihre Verhandlungsmacht stärken. Das soll Marktwirtschaft sein?

         
         
        • Christoph Keese

          @ Rainer: Das wird die Inhalte frei zum Lesen auf die Seiten stellen, heißt nicht, dass sie damit frei zum gewerblichen Kopieren sind. Dieser Unterschied ist wichtig und sollte verständlich sein.

           
           
      • Aha! Wieder mal entlarvt:
        Seitenweise wird behauptet, Google verdient mit News Geld. Jetzt schreibt Mr. Keese im Nebensatz, dass offensichtlich nicht DIREKT mit News Geld verdient wird, sondern mit den “vielen anderen Google Produkten”…

        hmm…das ist natuerlich sehr praktisch.
        Wenn Sie mir jetzt noch verraten, wie sie Google zwingen wollen die Abgaben-menge zu bestimmen, anhand von Klicks auf einem Service der nur “indirekt” Geld bringt, dann wirds richtig lustig…

         
         
        • Juliane Böckler

          Da muss ich Herrn Keese ausnahmsweise zustimmen. Die schrecklich lineare und altmodische Annahme, dass ein Produkt nur für Geld sorgen kann, indem es Geld direkt erwirtschaftet, ist schlicht und ergreifend nicht mehr haltbar – und ein Scheinargument derer, die Google News unbedingt als nicht-kommerzielles Projekt darstellen wollen. In einem Biotop an untereinander verlinkten Angeboten mag es welche geben, die ohne direkten Gewinn operieren – trotzdem sind sie alle am Gewinn des gesamten Projektes beteiligt, weil sie für eine höhere Verweildauer, mehr Klicks und mehr Kundenbindung an die gesamte Google-Familie sorgen.

          Da kann und sollte man nicht unnötig vereinfachen – denn selbst ohne Scheinargument vom angeblich unkommerziellen Google News bricht das LSR nach drei simplen Fragen in sich zusammen:

          A) Warum sperren die Verlage die ungeliebten Aggregatoren nicht einfach aus?

          B) Wie viel verdient ein Verlag am zugeleiteten Traffic / Klicks, und ist es mehr oder weniger als Google mit seinem News-Angebot verdient?

          C) Sollte der Verlag behaupten, der Verdienst am zugeleiteten Traffic ließe sich nicht messen – wie soll dann der finanzielle Erfolg von Google News inerhalb der Google-Familie gemessen werden?

          Mehr muss man gar nicht fragen.

           
           
    • Again, a UK 12 would need a dimension 42. They also have great, moderately priced accessories including jewelry, bags, sneakers and belts.

      Also visit my blog … Joma Jewellery (Carri)

       
       
    •  
  101. Könnte es sich Axel Springer leisten, jedem Hartz IV-Empfänger monatlich einen Euro zu zahlen?

    In der Gesamtsumme wären das etwa 55 Mio. Euro jährlich, also ist das möglich.

    Wenn wir diese Argumentation noch auf andere große deutsche Unternehmen anwenden, kommt für die “Hartzies” ein interessantes Sümmchen zusammen.

    Also, wo bleibt das Geld?

     
     
    • Axel Springer macht grob 3.2 Milliarden Euro Umsatz im Jahr.

      Jeden morgen wenn ich mit dem Rad zur Arbeit fahre muss ich die Schlagzeilen der BILD beim Baecker lesen.
      Das ist visuelle Vergewaltigung. Ich will Schmerzensgeld dafuer haben, bitte. Danke.

      Nee, also echt, wo leben wir denn, dass das einzige (!) Argument von einem Konzern Geld zu verlangen die Tatsache sein kann, dass er mehr Geld hat als die anderen?

       
       
    •  
  102. Könnte sich der Springer-Verlag nicht leisten auf Links (und Traffic) via Google News zu verzichten? Falls ja, warum tut er es wohl nicht? (geht ganz schnell – via robots.txt)
    Könnte Google nicht Geld für Google News verlangen? Und würde Springer nicht sogar zahlen?
    Könnte sich Springer nicht leisten, auf regelmäßige Verletzungen von Persönlichkeitsrechten zu verzichten?
    Könnte Springer nicht etwas von seinem Gewinn nehmen, um freie Autoren fair zu bezahlen?
    Kurzum: Unternehmen leben nicht davon, dass sie Gewinne nutzen, um Gutes damit zu tun.

     
     
  103. Rainer

    Dieser Beitrag ist ein weiterer Tiefpunkt in der an Tiefpunkten nicht armen Geschichte dieses Blogs. Die Grundfrage ist: Könnte Google sich wirklich nicht leisten, für Leistungen zu bezahlen?
    Niemand in der kompletten Debatte hat bisher angezweifelt, ob Google es sich leisten KANN, jemanden für die Verwendung der Snippets zu bezahlen. Die entscheidende Frage ist, sollte Google dafür zahlen MÜSSEN. Natürlich kann Google für die Snippets in Google News bezahlen, aber Google verdient mit News kein Geld, da hier keine Anzeigen geschaltet werden. Warum sollte Google den Dienst fortführen, wenn zusätzliche Kosten hinzu kommen?

    Es ist übrigens sehr traurig, wenn man Stellungnahmen wie die der bayerischen Justizministerin liest, in der diese schreibt:

    “Es geht nicht an, dass der Verleger, mit dessen Inhalten Google News & Co Geld verdienen, davon nichts abbekommt”

    Denn genau das passiert nicht. Ich hoffe dann immer, dass die Politiker in Deutschland nicht in Bereichen, von denen ich nicht soviel verstehe, Gesetze mit genauso niedriger Sachkenntnis verabschieden.

    Es ist übrigens bezeichnend, dass sie sich hier zu jedem Pieps rund ums Leistungsschutzrecht zu Wort melden. Wenn aber jemand überzeugende Argumente dagegen präsentiert, wie es Justus Haucap getan hat, dann herrscht hier nur Schweigen. Denn das hieße ja, sich mit Argumenten auseinanderzusetzen. Den sehr lesenswerten Beitrag meines ehemaligen Professors, kann man übrigens hier finden:

    http://www.slideshare.net/mobile/LSRinfo/haucap-oekonomischefolgenlsr

    Auch in der Springerpresse konnte ich dazu nichts lesen, soviel zur Unabhängigkeit ihrer Redaktionen, die sie beim Computer Bild-Beispiel angefügt haben. Ein Trauerspiel.

     
     
  104. netzhocker

    Die Zahlen dürften das Problem nicht sein. Eher schon MIT WAS verdient Google dieses Geld?

    VW oder Mercedes verdient auch ganz gut warum nicht von denen nehmen. Zeitungen müssen ja ausgefahren werden, Papier transportiert usw. und das wird ja im allg. mit Autos bewerkstelligt. Also profitieren die Autohersteller von den Verlagsinhalten. Hört sich nach Milchmädchenrechnung an? Stimmt.

    Gruß
    @netzhocker

     
     
  105. Was für einen Quatsch. Wenn ich hingehe und die Politik wochenlang mit Lobbyismus terrorisieren, kann ich dann auch durchsetzen, dass mir die Axel Springer AG Geld für Kommentare zahlen muss und dann ausrechne, dass das ja dazu dient, dass die Axel Springer AG mit der erhöhten Attraktivität der Onlineprodukte erhöhte Werbeeinnahmen erzielt? Ihre Argumentationen werden immer absurder und zeigen nur, wei weit Sie sich mental von der Marktwirtschaft entfernt haben.

    Sehen Sie sich einfach die New York Times an: die belabert nicht ständig den US Congress um Erlöse zu erzielen, sondern macht erfolgreich privatwirtschaftliche Verträge mit der Wirtschaft.

    Es ist eine Schande, wie Sie uns dagegen unter dem Namen Axel Springers in den Sozialismus pressen wollen, dass man einfach ausrechnet, wieviel ein anderer zahlen könnte, und dann den Gesetzgeber bittet, diese Erlöse in der Zwangsverwaltungswirtschaft gutzuschreiben. Wo waren Sie eigentlich, als viele unserer Mitbürger unter diesem von Ihnen zurückgewünschten Sozialismus gelitten haben? Bei Axel Springer offenbar nicht.

     
     

Hinterlasse eine Antwort

Bitte füllen Sie die mit einem Stern markierten Felder aus.

*


9 − 4 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>